Sapere XVIII - Für Religionsfreiheit, Recht und Toleranz - Libanios Rede für den Erhalt der heidnischen Tempel

DSpace/Manakin Repository

res doctae

Dokumentenserver der
Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

Show simple item record

dc.contributor.author Nesselrath, Heinz-Günther
dc.contributor.author Behrends, Okko
dc.contributor.author Freyberger, Klaus S.
dc.contributor.author Hahn, Johannes
dc.contributor.author Wallraff, Martin
dc.contributor.author Wiemer, Hans-Ulrich
dc.contributor.editor Nesselrath, Heinz-Günther
dc.contributor.editor Feldmeier, Reinhard
dc.contributor.editor Hirsch-Luipold, Rainer
dc.date.accessioned 2018-08-29T13:03:55Z
dc.date.available 2018-08-29T13:03:55Z
dc.date.issued 2011
dc.identifier.isbn 978-3-16-151002-1
dc.identifier.uri http://hdl.handle.net/11858/00-001S-0000-002D-B579-9
dc.description.abstract Der Band präsentiert die erste deutsche Übersetzung eines Textes, in dem sich der bedeutende spätantike Redner (und Redelehrer) Libanios von Antiocheia an den römischen Kaiser Theodosius ("den Großen") wendet, um ihn dafür zu gewinnen, der Zerstörungswut fanatischer Christen (vor allem Mönche) Einhalt zu gebieten, die sich gegen die heidnischen Tempel in der Umgebung Antiocheias richtet. Libanios appelliert dabei an die Toleranz des christlichen Kaisers und weist auf die kulturgeschichtliche und identitätsstiftende Bedeutung der heidnischen Heiligtümer hin. Neben einer Einführung in den Autor, sein Werk und die hier präsentierte Schrift sowie dem Originaltext, seiner Übersetzung und ausführlichen Anmerkungen enthält der Band eine Reihe von Essays, die Libanios’ Schrift aus der Perspektive verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen zusätzlich beleuchten: das Verhältnis von Libanios’ Rhetorik zum seinerzeit geltenden römischen Recht; Libanios’ Einstellung zu und seine Stellung unter den christlichen römischen Kaisern seiner Zeit; die Rolle christlicher Mönche beim Rückgang der heidnischen Kulte in der Spätantike; archäologische Erkenntnisse zum Schicksal heidnischer Heiligtümer nach Erlöschen der Kulte; das Phänomen religiöser Intoleranz in der Spätantike. Dank diesen Beiträgen kann die Bedeutung der Schrift des Libanios in ihrem rechts-, kultur-, religions- und allgemeinhistorischen Kontext erstmals umfassend gewürdigt werden.
dc.language.iso Deutsch
dc.language.iso Altgriechisch
dc.publisher Mohr Siebeck Verlag
dc.rights Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Deutschland
dc.rights.uri http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/
dc.title Sapere XVIII - Für Religionsfreiheit, Recht und Toleranz - Libanios Rede für den Erhalt der heidnischen Tempel
dc.title.alternative Libanios
dc.type anthology
dc.publisher.place Tübingen
dc.relation.volume 18, Sapere XVIII
dc.identifier.eISBN 978-3-16-156437-6
dc.rights.access Creative Commons-Lizenz CC-BY-NC-ND 4.0

Files in this item

The following license files are associated with this item:

This item belongs to the following Collection(s)

Show simple item record

Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Deutschland Except where otherwise noted, this item's license is described as Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Deutschland